Allgemeine Information

Grafik

Irnfritz-Messern ist vom Massentourismus noch weitgehend unberührt und dadurch ein wahres Paradies zum Erholen und Ausrasten. Hier kann man so richtig die Seele baumeln lassen und die Schönheit der Natur genießen.

An Kulturgut hat die Gemeinde einiges zu bieten:

Das Schloss Wildberg, die ehemalige Fillialkirche in Wappoltenreith, der Galgenberg mit drei steingemauerten Säulen, die Burgrunine Grub, welche zum Schutz von Wildberg und der über den Brunner Berg fürhenden mittelalterlichen Hochstraße erbaut wurde und der Wallfahrtskirche Nondorf/Wild.

Ebenso sollte unbedingt ein Besuch im Ziegelmuseum oder der Ausstellung des berühmten Malers Adolf Blaim eingeplant werden.

Sportliche Betätigung findet man in Irnfritz auf dem Tennisplatz und im Winter auf einem der drei Langlaufloipen oder auf dem Eislaufplatz.
Vor allem das wunderschöne Gebiet um Messern und dem Taffatal eignet sich hervorragend für erholsame Wanderungen in einer noch unberührten Natur.

An der Straße von Irnfritz-Ort nach Messern liegt direkt am Waldrand ein wunderschöner Naturteich, an dem von der Marktgemeinde Irnfritz-Messern Fischerkarten ausgegeben werden.

Informieren Sie sich auch in den Gemeindenachrichten über aktuelle Veranstaltungen.