Sagen und Erzählungen

 

Da es in unserer Gemeinde einige Leute gab und gibt, die besondere Ereignisse und unheimliche Begebenheiten durchs Weitererzählen oder schriftliche Notizen nicht in Vergessenheit geraten lassen, können wir heute auf einen doch – für das kleine Gemeindegebiet - recht ansehnlichen Sagenschatz verweisen. Den zahlreichen Heimatforschern, allen voran sei Franz Xaver Kießling genannt, die das richtige Gespür hatten, der Bevölkerung diese Geschichten zu entlocken, ist es zu verdanken, dass die verschiedensten Erzählungen durch Publikationen nicht mehr verloren gehen können.

 

Lesen Sie unter anderen über die schaurigen Erlebnisse, welche die Bevölkerung mit dem Tannhauserhundl hatte, die Entstehung der Burg Grub oder über eine Begegnung mit dem Räuberhauptmann Grasel!